Die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters hat auf einer Festveranstaltung in Starnberg/ Bayern die Kinoprogramm- und Verleiherpreise 2014 vergeben.

 Auszeichnung

 

Auch das Lichtblick Filmtheater der Ostholsteiner Dienstleistungsgesellschaft (OHDG) einer Tochter von Die Ostholsteiner wurde ausgezeichnet und erhält einen Preis in Höhe von 2.500,- € für sein gutes Kurzfilmprogramm im Jahr 2013! Wir freuen uns sehr über diese zweite Auszeichnung unseres Programms in diesem Jahr. Ein guter Start ins 10te Jahr unseres Bestehens!

 

Die Staatsministerin erklärte dazu vor zahlreichen Vertretern der Film- und Kinobranche: „Es sind die Betreiber kleiner Programmkinos und die Filmkunstverleiher, die uns immer wieder mit ihrem künstlerisch wertvollen Programm begeistern. Und nicht nur ein intellektuell anspruchsvolles Publikum freut sich, wenn damit so manchem Kunstwerk zum Erfolg verholfen wird. Man muss schon „Überzeugungstäter“ sein, um dem Zeitgeist die Stirn und der Filmkunst eine Bühne - oder besser: eine Leinwand - zu bieten! Ohne solche Enthusiasten wie Sie wäre es schlecht bestellt um die Vielfalt der Kino- und Filmlandschaft in Deutschland. Wir brauchen Sie mehr denn je. Sie tragen maßgeblich dazu bei, dass der Film nicht nur als Wirtschaftsgut, sondern vor allem als Kulturgut eine Zukunft hat!“

 

Weiter sagte Monika Grütters: „Für die Filmkunst gilt, was generell die Rolle der Kultur in unserer Gesellschaft ausmacht: Sie ist avantgardistisch im besten Sinn, sie darf unbequem sein, sie gehört zum kritischen Korrektiv gesellschaftlicher Entwicklungen. Der Film ist ja besonders intensiv, sinnlich und emotional und erreicht damit die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer. Auch deshalb ist und bleibt die Filmförderung eine starke Säule meiner Kulturpolitik.“

 

Mit dem Kinoprogrammpreis zeichnet die Kulturstaatsministerin Filmtheater aus, die zur Verbreitung deutscher Filme mit künstlerischem Rang beitragen.