Endlich ist es geschafft. Die Erweiterungsbauten für die Tagesförderstätte auf dem Werkstattgelände in Eutin wurden zu Ende Januar fertiggestellt und in Betrieb genommen.

Die Baumaßnahmen begannen im Sommer während der Schließzeit der Werkstatt mit dem Einreißen von Wänden und den Erdarbeiten für ein tragendes Fundament.  Alle weiteren Arbeiten fanden während des laufenden Betriebes statt.

Errichtet wurden einige neue Räume, vor allem ein neuer, großzügiger Eingangsbereich und ein sehr schöner Multifunktionsraum.

Durch die Baumaßnahme und den neuen Raumnutzungsplan war es außerdem möglich, im Bestandsgebäude ein zweites Pflegebad mit Lifteranlage einzurichten.

Die neuen Gebäude sind so angelegt, dass ein kleiner, abgeschiedener Innenhof entstanden ist, der zu Beginn des Frühlings begrünt werden wird.

Der Umbau der TaF ist gut gelungen und wird zu einem erheblichen Zugewinn an Lebensqualität sowohl der Betreuten als auch der angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen. Das freut uns sehr.