Im Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich stellen wir den Teilnehmenden ein umfassendes Bildungsangebot zur Verfügung. Die täglich stattfindenden fachpraktischen Angebote (in Anlehnung an die Ausbildungs-Rahmenpläne) dienen der Vorbereitung auf die Praktika. Darüber hinaus bieten wir Kurse zur Erweiterung der beruflichen (z.B. Arbeitssicherheit, Kooperation, Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz) sozialen (z.B. Kommunikation, Stressbewältigung) und kognitiven Kompetenz (z.B. Kulturtechniken, Gedächtnistraining) an. Ergänzt wird dieses Angebot durch die Kurse zum Thema Bewegung und Gesundheit (z.B. gesunde Ernährung, Walking, Suchtprävention). Für alle Teilnehmenden gibt es Pflichtveranstaltungen (z.B. Arbeitssicherheit, Arbeitshygiene) und Wahlkurse (z.B. Arbeiten mit dem Computer, Entspannung).

 

Jede/-r Teilnehmende hat regelmäßige unterstützende Gespräche mit seiner/ihrer zuständigen Bildungsbegleitung. Der Mitarbeiter des Sozialen Dienstes der Beruflichen Bildung ist darüber hinaus Ansprechpartner für sozialrechtliche Fragen und unterstützt in Krisensituationen.

 

Beispielhafter Wochenplan für Teilnehmende im Berufsbildungsbereich:

 

Wochenplan

Für größere Ansicht klicken.

Ihr Ansprechpartnerin:

Christina Knorr

Leitung Bereich Berufliche Bildung