Sie wollen in einem Betrieb des Allgemeinen Arbeitsmarktes arbeiten, oder probieren, wie es ist, in einem Betrieb des Allgemeinen Arbeitsmarktes zu arbeiten?
Oder würden Sie gerne Ihre Berufliche Bildung in einem Betrieb des Allgemeinen Arbeitsmarktes machen?

Sie können dann

  • den Sozialen Dienst in einer Werkstatt ansprechen
  • uns anrufen und einen Termin vereinbaren

 

Sie wissen, was Sie arbeiten wollen:

  • Wir suchen einen Praktikums- oder gemeindenahen Arbeitsplatz.
  • Wir unterstützen Sie beim Vorstellungsgespräch.

 

Sie wissen noch nicht, was Sie arbeiten wollen:

  • Wir helfen Ihnen herauszufinden, in welchem Bereich Sie arbeiten könnten.
  • Wir suchen anschließend einen Praktikums- oder gemeindenahen Arbeitsplatz.
  • Wir unterstützen Sie beim Vorstellungsgespräch.


Sie arbeiten schon in einem Betrieb oder machen dort Ihre Berufliche Bildung, was tun wir?

  • Wir besuchen Sie regelmäßig am Arbeitsplatz.
  • Wir unterstützen Sie bei der Einarbeitung.
  • Wir sprechen mit dem Arbeitgeber oder der Arbeitgeberin.
  • Wir helfen Ihnen, wenn es Probleme gibt.
  • Wir achten darauf, dass Sie Ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden.


Was bedeutet das für Sie?

  • Sie behalten Ihren Werkstattstatus.
  • Sie erhalten ein leistungsgerechtes Arbeitsentgelt.
  • Sie können wieder in der Werkstatt arbeiten, wenn es nicht klappt.


Sprechen Sie uns an!

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

 

Berufliche Integration
Elisabethstraße 72
23701 Eutin
fon 04521 845997-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!