Wir haben noch freie Plätze in den Wohnhäusern und Werkstätten.
Lesen Sie hier Erfahrungsberichte. Die Freiwilligendienste bieten Ihnen viele Möglichkeiten.

 

Bei Die Ostholsteiner können Sie in Werkstätten für angepasste Arbeit, in der Beruflichen Bildung, in Wohnhäusern oder Tagesförderstätten mitarbeiten und Menschen mit Beeinträchtigungen begleiten. Dabei sammeln Sie erste Berufserfahrungen und gewinnen Einblicke in soziale Tätigkeitsfelder.
Die Freiwilligendienste können zwischen sechs und zwölf Monaten lang sein. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Der BFD ist für alle, die älter als 27 Jahre sind, auch in Teilzeit möglich. Der freiwillige Einsatz kann als Praktikum angerechnet und zur Überbrückung von Wartezeiten, etwa im Studium, genutzt werden. Sie erhalten monatlich 175€ Taschengeld, 241€ Verpflegungsgeld, 25€ Unterkunftszuschuss und werden sozialversichert.

 

Wir sind offen für vieles, auch ein Pony hatten wir schon zu Besuch. Das kam bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Eutiner Werkstatt richtig gut an und war die Idee einer FSJ-lerin.

 

Rufen Sie uns einfach an und machen sich selbst ein Bild.
Ansprechpartnerin ist Monika Imhäuser
fon 04521 7993-16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der Paritätischen Freiwilligendienste: www.fsj-sh.org

FSJ Erfahrungsbericht

Annika Zeller

 

FSJ-BFD Erfahrungsbericht

aus der Oldenburger Werkstatt

 

FSJ Erfahrungsbericht

Amelie Hoof