Praktika in den Werkstätten für angepasste Arbeit und auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt

 

Wesentlicher Bestandteil im Berufsbildungsbereich sind, neben den Kursangeboten in den Berufsbildungszentren, die Praktika im Arbeitsbereich der Werkstätten für angepasste Arbeit und in Unternehmen des Allgemeinen Arbeitsmarktes. Nachdem sich die Teilnehmenden im Berufsbildungszentrum auf die Praktika vorbereitet haben, erproben sie sich auf für sie interessanten und geeigneten Arbeitsplätzen, sammeln (manchmal erste) Erfahrungen in der Arbeitswelt und können so eine Entscheidung treffen, welcher Arbeitsplatz der für sie zurzeit richtige ist.

 

So stehen in allen Arbeitsbereichen unserer Werkstätten für angepasste Arbeit Praktikumsplätze zur Verfügung: in der Metallverarbeitung (Oldenburg und Eutin), Aktenvernichtung (Heiligenhafen), Pulverbeschichtung (Eutin), Elektrogeräte-Demontage (Eutin, Oldenburg), Montage und Verpackung (Eutin, Oldenburg, Heiligenhafen), Wäscherei (Eutin), Küche und Catering (Eutin, Oldenburg), Lager und Logistik (Eutin), Garten- und Landschaftspflege (Eutin, Oldenburg), Büroservice und EDV (Oldenburg), Druck, Layout und Webservice (Schwentinental). Im „Scandy“, unserem Laden in der Eutiner Fußgängerzone, werden Geschenkartikel verkauft und Kerzen in Handarbeit hergestellt, und im Talentehaus in Oldenburg können Interessierte ihr Geschick im Kunsthandwerk ausprobieren.

 

Darüber hinaus ermuntern wir unsere Teilnehmenden, sich in Unternehmen des Allgemeinen Arbeitsmarktes zu erproben. So finden viele der interessierten Teilnehmenden über ein Praktikum ihren zukünftigen Arbeitsplatz in der Landwirtschaft, im Handwerk, der Verwaltung oder anderen Bereichen des Allgemeinen Arbeitsmarktes. Auch in unseren Integrationsunternehmen, die Teil des Allgemeinen Arbeitsmarktes sind, sind Praktika möglich (z.B. im Garten- und Landschaftsbau (walk), in der Gastronomie (Stadtcafé in Oldenburg), im Kino Lichtblick in Oldenburg, in der Gebäudereinigung oder im Hausmeister-Service (OHDG).  

 

Während der Praktika nehmen die Teilnehmenden regelmäßig an Lernangeboten im BBZ teil.

 

Hier ein Beispiel für eine individuelle Wochenplanung während eines Praktikums

 

Wochenplan

Für größere Ansicht klicken.

Ihr Ansprechpartnerin:

Christina Knorr

Leitung Bereich Berufliche Bildung